Andreas Bender

Brand zweier Wohnhäuser in Buch (Video)

Buch. Am frühen Monatgabend, 18. Juli, ist in Buch ein Wohnhaus in Brand geraten. Die Flammen griffen schnell auf Nachbargebäude über.

Bilder
Video
Brand in Buch.

Brand in Buch.

Foto: Dennis Irmiter

Gegen 17.40 Uhr wurde in einer Vielzahl von Notrufen der Dachstuhlbrand eines Wohnhauses in Buch durch Anwohner gemeldet. Bereits in den ersten Meldungen wurde von dem Übergreifen der Flammen auf das Nachbargebäude berichtet. Letztlich fanden die Einsatzkräfte ein Haus und zwei Scheunen in Vollbrand vor. Diese brannten komplett aus.

 

Ein weiteres Wohnhaus hatte ebenfalls Feuer gefangen. Der Brand konnte durch die Feuerwehren eingedämmt werden. Leider ist auch dieses Haus durch das Feuer stark beschädigt. Gegen 19 Uhr hatten die Feuerwehren den Brand unter Kontrolle.

 

"Der Einsatz hat den Einsatzkräften viel abverlangt", sagt Brand- und Katastrophenschützer (BKI) Stefan Bohnenberger. "Die hohen Temperaturen haben allen sehr zugesetzt. Glücklicherweise war es windstill, so dass sich das Feuer nicht noch schneller ausbreiten konnte. Allerdings gab es durch Funkenflug kleinere Feuer auf umliegenden Wiesen."

 

Eine Frau wurde mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Ansonsten wurde niemand verletzt. Genaue Hinweise zur Brandursache liegen bislang nicht vor. Es wurde von einem lauten Knall berichtet, bevor das Feuer ausbrach. Die Feuerwehren Buch, Kastellaun, Simmern, Mastershausen, Bell, Gödenroth und Beltheim waren mit rund 120 Kräften im Einsatz. Ebenso waren zwei DRK Rettungswagen und die Schnelleinsatzgruppe (SEG) Verpflegung vor Ort, die vor allem für ausreichend Getränke zu sorgen hatte.

 

Aktuell wird die Schadenshöhe vorsichtig auf 200 000 Euro geschätzt.