Andreas Bender

ERN spendet 1 000 Euro für die Vor-Tour der Hoffnung

Bilder

Simmern. Zu Weihnachten hat die ERN Elektrosysteme Rhein-Nahe 1 000 Euro an die Vor-Tour der Hoffnung gespendet. Die Geschäftsführer Egon Göttel und Tobias Scheid übergaben die Spende an Kümmerer Hans-Josef Bracht. Tobias Scheid wörtlich: »Es geht uns gut und wir sehen uns wie andere Unternehmen auch in einer gesellschaftlichen Verantwortung. Wir wollen mit unserer Spende einen Beitrag im Kampf gegen Kinderkrebs und Leukämie leisten sowie hilfsbedürftigen Kindern eine Perspektive geben. Die Vor-Tour ist jedenfalls ein idealer Partner, der sicherstellt, dass Spenden zu 100 Przent am richtigen Platz ankommen!« Bracht dankte im Namen der Vor-Tour für die großzügige Unterstützung: »Leider legen Krebs und Leukämie auch in Corona-Zeiten keine Pause ein. Jede Spende zählt!«
 
www.vortour-der-hoffnung.de


Meistgelesen