ab

Festnahme wegen Verdacht auf Drogenhandel

Ein 44 Jahre alter Mann aus Boppard wurde am Dienstag, 2. August, wegen des Verdachts auf Handel mit Betäubungsmitteln in nicht geringen Mengen, im Wiesenweg in Koblenz, in einem von ihm betriebenen Kiosk festgenommen.
Bilder

Die Festnahme erfolgte durch Einsatzkräfte des Spezialeinsatzkommandos (SEK) Rheinland-Pfalz, da der 44-Jährige, der Mitglied eines Rockerclubs ist, im Verdacht steht, illegal im Besitz von Waffen zu sein. Mit ihm konnte ein weiterer Tatverdächtiger, ein 48 Jahre alter Mann aus Koblenz, festgenommen werden. Insgesamt durchsuchte die Polizei im Rahmen dieses Ermittlungsverfahrens mit mehr als 40 Einsatzkräften neben dem Kiosk im Wiesenweg, noch zwei Wohnungen in Koblenz und Boppard. Dabei wurden Beweismittel sichergestellt. Beide Festgenommenen werden auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Koblenz heute der Haftrichterin beim Amtsgericht Koblenz vorgeführt. Die Ermittlungen dauern noch an.