rs

Großbrand: Scheune bei Niederweiler wird Raub der Flammen

Großeinsatz bei Niederweiler: Eine Scheune auf einem derzeit unbewohnten Aussiedlerhof zwischen Büchenbeuren und Wahlenau wurde gestern Nacht ein Raub der Flammen.
Bilder

Gegen 22.10 Uhr ging der Notruf bei der Polizei in Simmern und der Integrierten Leitstelle in Bad Kreuznach ein. Beim Eintreffen der Helfer stand die Scheune mit etwa 150 darin gelagerten Heuballen bereits im Vollbrand. Bei den Löscharbeiten, die sich bis in die frühen Morgenstunden hinzogen, waren rund 100 Feuerwehrkräfte der Verbandsgemeinde Kirchberg sowie den angrenzenden Nachbargemeinden im Einsatz. Die Feuerwehr wurde bei den Löscharbeiten durch das THW Idar-Oberstein unterstützt.
Die angrenzende K75 musste aufgrund der andauernden Löscharbeiten in diesem Bereich durch die Straßenmeisterei Kirchberg voll gesperrt werden. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern derzeit noch an. Die Brandermittlungen werden durch die Kriminaldirektion Koblenz und die Kriminalpolizei der Polizeiinspektion Simmern geführt. Die Höhe des Sachschadens dürfte in einem oberen, fünftstelligen Bereich liegen. Personen wurden glücklicherweise nicht verletzt.