rs

Großfahndung nach Tankstellenüberfall in Rheinböllen

Zwei junge Männer haben heute Mittag die Esso-Tankstelle in der Rheinböllener Bahnhofstraße überfallen. Die beiden Täter betraten gegen 11.55 Uhr den Verkaufsraum, bedrohten den Tankstellenmitarbeiter mit einer Schusswaffe und verlangten die Herausgabe der Tageseinnahmen.
Bilder

Anschließend flüchteten die jungen Männer mit ihrer Beute in einem weißen Kleinwagen ohne Kennzeichen in Richtung B50 und A 61. Die Polizei hat unmittelbar nach dem Überfall eine Großfahndung eingeleitet. Nach derzeitigen Informationen wurde bei dem Überfall niemand verletzt, die genaue Höhe der Beute ist nicht bekannt. Die Polizei fragt: Wer hat den Überfall beobachtet? Wer hat in der näheren Umgebung abgestellte Fahrzeuge bemerkt oder Gegenstände entdeckt, die die Täter verloren oder weggeworfen haben könnten? Die Täter werden wie folgt beschrieben: Einer 1,60 bis 1,65 Meter groß, bekleidet mit einem silberfarbenem Kapuzenpullover, der zweite etwa 1,75 Meter groß, mit grauer Hose und schwarzem Kapuzenpullover. Autofahrer in der Region Simmern werden zudem gebeten, keine Anhalter mitzunehmen. Hinweise nimmt die Polizei in Simmern entgegen. Telefon 06761 / 921110.