Andreas Bender

Interview: Jetzt noch Plätze für den Wandermarathon sichern

Region. Viele Wanderbegeisterte haben sich den 15. Mai bereits im Kalender markiert. Dann machen sich bis zu 1 200 Wanderer auf den Weg durch die Premium-Wanderregion Hunsrück. Die Anmeldungen laufen gut. Auf der Langstrecke sind nur noch wenige Plätze frei. Wir sprachen mit den Mitorganisatorinnen Gadah Shatanawi, Petra Georg-Prochnow und Madlaine Louis.
Bilder

Foto: Dominik Ketz / RPT

Auf welche (Wander-) Highlights und Aussichten dürfen sich die Teilnehmer freuen?
Shatanawi: Für die Langstrecke ist das Highlight sicherlich die Geierlay, sowie die Strecke über den SHS und den Masdascher Burgherrenweg, der 2018 zum schönsten Wanderweg Deutschlands gewählt wurde.
Louis: Auf der mittleren Strecke werden die Teilnehmer auf jeden Fall bereits zu Beginn der Wanderung überrascht. Zwischen Gehlweiler und Gemünden durchwandern die Wanderer ein beeindruckendes Gesteinsmeer aus kleinen und großen Quarzitfelsen, die zum Teil mit einem saftig grünen Moosteppich ummantelt sind. Anschließend wird man noch mit einem herrlichen Rundumblick von der Burgruine Koppenstein belohnt. Ab Gemünden ist die Streckenführung identisch zur Kurzstrecke.
Georg-Prochnow: Am Startpunkt der Traumschleife Heimat beginnt der Schinderhannespfad und führt durch Gemünden mit Blick auf das Schloss. Weitergeht es in Richtung Ravengiersburg. zum Aussichtpunkt Domblick und weiter durch das Simmerbachtal.
Sind die Strecken für jeden Teilnehmer geeignet?
Shatanawi:
Für Wanderanfänger ist sicherlich die Kurzstrecke zu empfehlen. Die Lang- und Mittelstrecke sind sicherlich eher etwas für geübte Wanderer, denn die Längen von 26,4 und 42,5km sind nicht für Anfänger geeignet.
Louis: Zudem sind auf der Mittelstrecke einige Höhenmeter sowie das Geröllfeld aus kleinen und großen Quarzitfelsen zu überwinden, die nicht zu unterschätzen sind.
Georg-Prochnow: Die Kurzstrecke ist 18,6 km lang und stellt für Wanderanfänger schon eine Herausforderung dar. Die Strecke hat einige Anstiege, aber die anstrengenden Passagen belohnen mit schönen Ausblicken!
Bis wann kann man sich anmelden?
Louis:
Bis einschließlich 30. April können sich Interessierte für den Wandermarathon anmelden. Alle Teilnehmer, die sich bis zum 8. April angemeldet haben bekommen die Startunterlagen kostenlos per Post zugeschickt. Sollte das Event nicht ausgebucht sein, sind Nachmeldungen am Veranstaltungstag vor Ort möglich. Da jedoch aktuell mehr als die Hälfte der Plätze ausgebucht sind und die Nachfrage weiterhin hoch ist, gehen wir davon aus, dass das Event schnell ausgebucht sein wird.
Findet der Wandermarathon bei jeder Witterung statt?
Shatanawi:
Es gibt bei allen Outdoorsportarten das Motto: "Es gibt kein schlechtes Wetter nur die falsche Kleidung". Natürlich hoffen wir, dass uns Petrus an diesem Tag wohlgesonnen sein wird und wir ideales Wanderwetter haben. Sollte es aber regnen werden wir den Event trotzdem ausrichten und bitten die Teilnehmer einfach darum die Kleidung passend zu wählen.
Alle Info und Anmeldung zum 11. WochenSpiegel Wandermarthon: www.shs-wandermarathon.de