Andreas Bender

Landwirtschaftskammer sucht die Meister von 1972

Rhein-Hunsrück. Landwirten, Winzern, Gärtnern, Hauswirtschafterinnen und Mitglieder aller anderen Berufsgruppen der Grünen Berufe, die 1972 erfolgreich ihre Meisterprüfung absolviert haben, werden in einer Feierstunde am Dienstag, 24. Mai, und Mittwoch, 25. Mai, von der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz die Goldenen Meisterbriefe überreicht.
Bilder

Es kann natürlich vorkommen, dass nach 50 Jahren nicht jeder Meister und jede Meisterin in den Datensätzen gelistet ist. Deshalb auch der öffentliche Aufruf der Landwirtschaftskammer über die Medien, um möglichst alle Meisterinnen und Meister der Grünen Berufe aus dem Jahr 1972 zu erreichen. Zahlreiche Absolventen der Meisterkurse von 1972 wohnen längst nicht mehr an der damals gemeldeten Adresse, und die aktuellen Anschriften sind dann häufig nicht zu ermitteln. Zudem haben sich bei den Meisterinnen durch Heirat die Nachnamen geändert, und auch bei Umzügen von Dienststellen können einzelne Daten verloren gegangen sein. Vor 50 Jahren wurde schließlich noch dezentral mit Karteikarten und Namenslisten gearbeitet.

 

Die Landwirtschaftskammer bittet daher alle Meisterinnen und Meister der Grünen Berufe des Jahres 1972, sich telefonisch, per Post, Fax oder E-Mail bei der Bad Kreuznacher Kammerzentrale zu melden. Bitte leiten Sie den Aufruf auch an damalige Kolleginnen und Kollegen weiter. In Bad Kreuznach werden Namen und Adressen der Goldenen Meister zur Ergänzung der vorhandenen Daten aufgenommen und für die Einladung zur Goldenen Meisterfeier sowie für die Ausstellung eines Goldenen Meisterbriefes verwendet.

 

Meldungen bitte an die Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz, Referat Öffentlichkeitsarbeit, Frau Iris Karst, Burgenlandstraße 7, 55543 Bad Kreuznach, Tel.: 06 71 / 793 178, E-Mail: iris.karst@lwk-rlp.de.