Andreas Bender

Lions-Club Rheingoldstraße stiftet Jubiläums-Bänke

Der Lions-Club Rheingoldstraße startet zum 50. Jubiläum eine tolle Aktion entlang der gleichnamigen Route.

Bilder
Bei tollem Wetter erfolgte die Einweihung der Sitzbank bei Bacharach am Aussichtspunkt »Auf der Schanz«.

Bei tollem Wetter erfolgte die Einweihung der Sitzbank bei Bacharach am Aussichtspunkt »Auf der Schanz«.

Foto: Lions Club

Mittelrhein. Die schöne romantische Rheingoldstraße wieder mehr in Erinnerung und ins Bewusstsein zu rufen, hat sich der Lions-Club Rheingoldstraße zur Aufgabe gemacht. Anlässlich seines 50. Geburtstages stiftet der Club entlang der Route deshalb an fünf markanten Aussichtspunkten Sitzbänke für Wanderer. Den Auftakt nahm die Aktion nun in Bacharach am Aussichtspunkt »Auf der Schanz« oberhalb des Steeger Tals.

 

»Wir freuen uns einen Platz mit einem derart spektakulären Blick auf den Rhein und die Burg Stahleck gefunden zu haben«, so Clubpräsident Dieter Böhres. Sein Dank galt vor allem dem Bauhof, der bei den Vorarbeiten und der Aufstellung der Bank maßgeblich mitgewirkt hatte.

 

In den kommenden Monaten werden in Oberwesel, St. Goar, Boppard und Emmelshausen weitere Bänke einen Platz an ähnlich beeindruckenden Aussichtpunkten bekommen. Ausschlaggebend für die Aktion ist nicht zuletzt der Name des Clubs, der sich bei seiner Gründung am 29. April 1972 den Namenszusatz Rheingoldstraße verlieh. »Die Sitzgelegenheiten sollen den Wanderer animieren, hier Platz zu nehmen, die Gegend zu genießen und darin zu erkennen, woher der Name Rheingold stammt«, machte der Clubpräsident deutlich.

 

Böhres verwies auch auf den QR-Code, der an den Bänken angebracht ist und auf eine Webseite führt. Hier sind vom Lions-Club interessante Informationen zur Entstehung und Besonderheit der Rheingoldstraße hinterlegt. Bis zum Ende des Jubiläumsjahres sind noch weitere Feierlichkeiten und Aktionen wie das Pflanzen von Bäumen geplant.

 

Infos unter: www.lions-rheingoldstrasse.de