ab

LKW brannte auf der B 50

In den frühen Morgenstunden des 16. April fing ein mit Frischfleisch beladener LKW gegen 3.30 Uhr in Brand. Der Sattelzug war auf der B 50 aus Fahrtrichtung Flughafen-Hahn kommend in Richtung Kirchberg unterwegs. Aufgrund eines technischen Defekts an der Fahrzeugbereifung war der Fahrer gezwungen, den Auflieger auf dem Seitenstreifen abzustellen.
Bilder
Am Donnerstag kam es zu einem Brand eines Sattelaufliegers mit Frischfleisch auf der B 50 bei Sohren.

Am Donnerstag kam es zu einem Brand eines Sattelaufliegers mit Frischfleisch auf der B 50 bei Sohren.

Im Bereich der Bereifung entstand ein Feuer, welches sich rasch ausbreitete. Etwa die Hälfte des mit Frischfleisch beladenen Sattelaufliegers geriet in Brand. Der Fahrzeugführer konnte seine Sattelzugmaschine rechtzeig abkoppeln, bevor auch diese in Mitleidenschaft gezogen wurde. Die Feuerwehr der Verbandsgemeinde Kirchberg war mit einer Vielzahl von Kräften vor Ort und konnte umgehend den Brand bekämpfen. Während der Lösch- und Bergungsarbeiten musste die B 50, teilweise in beide Fahrtrichtungen, mehrfach voll für den Verkehr gesperrt werden. Die Gesamtschadenshöhe am Auflieger und der Ware wird auf circa 100 000 Euro geschätzt. Zu einem Personenschaden kam es nicht.