Andreas Bender

Vollsperrungen in Kirchberg und Dillendorf verlängert

Dillendorf/Kirchberg. Gleich zwei Sperrungen können nicht wie vorgesehen im November aufgehoben werden, sondern müssen bis Ende Januar verlängert werden.

Bilder
Ed gibt Verlängerungen der Vollsperrungen in Dillendorf und Kirchberg.

Ed gibt Verlängerungen der Vollsperrungen in Dillendorf und Kirchberg.

Foto: Archiv

Der Landesbetrieb Mobilität (LBM) Bad Kreuznach teilt mit, dass die Vollsperrung der OD Dillendorf (Kreisstraßen (K) 1 und K 4) nicht wie vorgesehen aufgehoben werden kann, sondern bis Ende Januar 2023 verlängert werden muss.

 

Die Kfz-Umleitung für die Ortsgemeinde Dillendorf und die Ersatzhaltestelle "Pferdsweide" für den Busverkehr bleiben weiterhin bestehen. Wir bitten um Beachtung der Informationen und Aushänge der entsprechenden Busbetriebe. Für den Zeitraum der Feiertage vom 22. Dezember bis zum 2. Januar wird der Streckenbereich inklusive der Bauwerke so hergerichtet, dass ein gefahrloses Befahren für den Anliegerverkehr und für Rettungsfahrzeuge möglich ist.

 

Gleichsam teilt der LBM Bad Kreuznach mit, dass auch die Vollsperrung der Kreisstraße (K) 11 in der Ortsdurchfahrt Kirchberg nicht wie vorgesehen Ende November aufgehoben werden kann, sondern aus witterungstechnischen Gründen ebenfalls bis Ende Januar 2023 verlängert werden muss. Die ausgeschilderte Umleitung bleibt weiterhin bestehen.


Meistgelesen