rs

Wochenend-Bilanz der Polizei: Einbrüche und Unfälle

Insgesamt 13 Verkehrsunfälle verzeichnete die Polizei in Simmern am vergangenen Wochenende. Vier Personen wurden dabei verletzt. Außerdem sucht die Polizei Zeugen für einen Einbruche in Beltheim.
Bilder

Zwei Personen wurden am Freitag bei einem Auffahrunfall auf der B327 auf Höhe des Forsthauses Bell verletzt (der WochenSpiegel berichtete). Ein Autofahrer hatte zu spät bemerkt, dass ein vorausfahrender Pkw abbremste, um auf den Parkplatz des Fortshauses abzubiegen. Eine weitere Person zog sich am Sonntag an der Auffahrt Simmern Ost zur B50 in Fahrtrichtung Trier leichte Verletzungen zu: Der Mann war - vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit - mit seinem Fahrzeug von der Fahrbahn abgekommen. Sein Auto blieb auf der Seite liegen, der Mann konnte sich selbst aus dem Wrack befreien. Ebenfalls ohne "Fremdeinwirkung" verletzte sich am Freitag ein Fahrradfahrer auf der Koblenzer Straße in Simmern. Der Radler war dort alkoholisiert gestürzt und hatte dabei leicht verletzt. Nach der Erstbehandlung wurde ihm eine Blutprobe entnommen und ein Strafverfahren eingeleitet. In Beltheims sind am Samstag bislang unbekannte Täter in ein Wohnhaus Am Brügel eingebrochen. Die Einbrecher hebelten gegen 19.50 Uhr ein Fenster an der Frontseite des Anwesens auf und durchwühlten alle Räume des Hauses nach Diebesgut. Wer verdächtige Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, sich bei der Polizei in Simmern zu melden, Telefon 067 61 / 92 10.