Andreas Bender

Wochenendbericht der Polizei Boppard und Simmern

Fürs vergangene Wochenende (17. bis 19. Juni) berichtet die Polizei Simmern und Boppard unter anderem von Unfällen und Körperverletzungen.
Bilder
.

.

Foto: .

Verkehrsunfall mit Personenschaden

Am 17.06.2022 kam es im Kurvenbereich der L210 hinter Boppard zu einem Verkehrsunfall im Begegnungsverkehr. Durch den Zusammenstoß kippte einer der Fahrzeuge auf die Fahrerseite. Der Fahrer konnte sich eigenständig aus dem PKW befreien. Beide Fahrer wurden leicht verletzt mittels Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser verbracht. An beiden PKW entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden.

 

Sachbeschädigung am Fahrzeug

Am 18.06.2022 kam es auf dem Marktplatz in Boppard zu einer Sachbeschädigung an einem geparkten PKW. Dort wurde an einem Fahrzeug die hintere rechte Fahrzeugtür eingedellt. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Boppard in Verbindung zu setzen (06742 8090).

 

Körperverletzung in Sankt Goar

Auf dem Nachhauseweg von einer privaten Feier in Sankt Goar, in der Nacht vom 18. auf den 19.06.2022 schlägt der Beschuldigte dem Geschädigten eine Bierflasche auf den Kopf. Der Geschädigte wird durch den Schlag leicht verletzt. Im Rahmen von Ermittlungen kann der Täter festgestellt werden. Aufgrund der Alkoholisierung des Beschuldigten erfolgte eine Blutprobenentnahme.

 

Verkehrsunfall unter dem Einfluss von berauschenden Mitteln

Am Freitagabend verursachte ein junger Fahrzeugführer einen Verkehrsunfall in der Koblenzer Straße in Simmern, indem er auf die Gegenfahrspur geriet und dort mit einem entgegenkommenden Fahrzeug kollidierte. Beide Fahrzeuginsassen des entgegenkommenden Fahrzeugs wurden durch den Unfall leicht verletzt. Bei dem Unfallverursacher ergaben sich Hinweise auf Betäubungsmittel- und Medikamenteneinfluss, sodass ihm eine Blutprobe im Krankenhaus Simmern entnommen wurde. Des Weiteren wurden diverse Medikamente und Betäubungsmittel in dem von ihm und seinem Beifahrer genutzten Fahrzeug aufgefunden und sichergestellt. Letztgenannter störte fortwährend aktiv die Unfallaufnahme, sodass gegen ihn ein Strafverfahren wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet wurde.

 

Einbruch in Vereinsheim

In der Nacht von Freitag auf Samstag brachen unbekannte Täter in das Vereinsheim in Niedersohren ein. Das Gebäude wurde offensichtlich betreten, ohne dass etwas aus dem Inneren entwendet wurde. Vor Ort wurde eine Spurensicherung durchgeführt. Hinweise zum Tatgeschehen werden an die Polizeiwache Hahn unter 06543-9810 oder per E-Mail an pwhahn@polizei.rlp.de erbeten.

 

Wechselseitige Körperverletzung

Am späten Freitagabend kam es in Mastershausen zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Personen. Beide meldeten sich bei der Polizeiinspektion Simmern, um mitzuteilen, dass sie von dem/der jeweils anderen geschlagen wurden. Vor Ort wurde eine wechselseitige Körperverletzungsanzeige aufgenommen.