Andreas Bender

Wochenendbericht der Polizei: Einbrüche und Unfall

Rhein-Hunsrück. Für das vergangene Wochenende (4. bis 6. März) berichten die Polizeiinspektionen Simmern und Boppard unter anderem von mehreren Einbrüchen und einem Verkehrsunfall .
Bilder

Einbrüche
In der Zeit von Donnerstagmorgen auf Freitagnachmittag kam es in Kirchberg, im Heinzenbacher Weg, zu einem Einbruchdiebstahl in ein Gebäude einer Glaubensgemeinschaft. Hier hebelte der Täter ein Fenster auf und verschaffte sich so Zutritt zum Gebäude. Entwendet wurde in der Hauptsache Bargeld.
 
Am Freitagmorgen, in der Zeit von 6 bis 13 Uhr, kam es in der Nanni-Lambrecht-Straße in Simmern zu einem Wohnungseinbruchdiebstahl. Bisher unbekannte Täter verschafften sich Zutritt zu einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus und entwendeten auch hier hauptsächlich Bargeld. Sachdienliche Hinweis bitte an die Polizeiinspektion in Simmern (Tel. 0 67 61 / 92 10).
 
Verkehrsunfall mit Personenschaden
Am frühen Samstagabend kam es auf der Landstraße 162, zwischen Sargenroth und Mengerschied, zu einem Verkehrsunfall mit drei leicht verletzten Personen. Vermutlich aus Unachtsamkeit fuhr das nachfolgende Fahrzeug auf das vorausfahrende Fahrzeug auf. Beide Fahrzeugführer verloren hierdurch die Kontrolle über ihr Fahrzeug und kamen von der Fahrbahn ab. Beide Pkw waren nicht mehr fahrbereit.
 
Fahren ohne Fahrerlaubnis
Am Freitagnachmittag wurde in Kirchberg versucht, ein Fahrzeugführer einer Verkehrskontrolle zu unterziehen. Als der Fahrer die Polizei erkannte, versuchte er zunächst noch zu flüchten. Nach kurzer Verfolgungsfahrt konnte der Fahrzeugführer dann aber angehalten und einer Kontrolle unterzogen werden. Wie sich herausstellte, war der Fahrer nicht mehr im Besitz eines Führerscheines. Diesen hatte er bereits im Dezember, aufgrund eines anderen Verkehrsdeliktes, bei der Polizei abgeben müssen.
 
Fassadenbrand
Am Samstagabend kam es in Niedersohren zu einem Fassadenbrand an einem Fachwerkhaus. Um den Brandherd zu lokalisieren musste die Feuerwehr einen Teil des Schieferbeschlages entfernen. Am Gebäude entstand mittlerer Sachschaden, verletzt wurde zum Glück niemand. Die Brandursache muss noch abschließend ermittelt werden.

Sachbeschädigung
Am Freitag wurde in den frühen Morgenstunden wiederholt eine Sachbeschädigung an einem Weidezaun einer Pferdeweide vor Boppard-Herschwiesen festgestellt. Hierbei wurde das obere Seil, eines aus drei Seilen bestehenden Zaunelements durchtrennt. Durch das durchtrennte Seil wurde die Stromzufuhr zum gesamten Zaun unterbrochen. Hinweise an die Polizei Boppard unter 0 67 42 / 80 90 oder piboppard@polizei.rlp.de


Meistgelesen