Andreas Bender

Wohnungsbrand in Simmern

Simmern. Am Dienstagabend, 15. November, kam es zu einem Brand in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses in Simmern.

Bilder

Der Brand war in einem Zimmer in einer Wohnung im vierten Obergeschoss in der Straße Kümbdcher Hohl ausgebrochen, in direkter Nähe zum Schulzentrum in Simmern. Die eintreffenden Einsatzkräfte stellten eine starke Rauchentwicklung fest.

 

16 Personen wurden aus dem Wohnhaus evakuiert, wobei die Feuerwehr auch Drehleitern einsetzte. Ein Polizist sowie zwei Anwohner wurden vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Direkt betroffen sind drei Wohnungen, wie Einsatzleiter Andreas Roth mitteilte. Neben der Brandwohnung konnten auch zwei weitere, der insgesamt 16 Wohnungen nicht mehr durch die Einsatzkräfte freigegeben werden.

 

Alle anderen Bewohner durften nach den Löscharbeiten wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Die Brandursache ist unklar. Im Einsatz befanden sich 68 Feuerwehrleute sowie etwa 25 DRK-Mitarbeiter.


Meistgelesen