Bolivienkleidersammlung in Boppard

Hunsrück/Nahe. Am Samstag, 6. April, startet in Boppard pünktlich um 9 Uhr die diesjährige Bolivienkleidersammlung der katholischen Jugend. Bis 9 Uhr können Spender Kleiderspenden in den dafür vorgesehenen Kleidertüten auf dem Bürgersteig ablegen, die dann von ehrenamtlichen Helfern eingesammelt werden.

In den Ortsbezirken Bad Salzig, Rheinbay, Weiler, Fleckertshöhe, Hirzenach und Holzfeld wurden die Sammeltüten in die Briefkästen verteilt. Wer noch keine Sammeltüte hat, kann sich an folgenden Ausgabestellten damit eindecken: Stadtverwaltung Boppard, Tourist Information, Kindergarten St. Klara, REWE, Lebensmittel und Schreibwaren Hermannspahn, Pfarrbüro St. Severus, Gemeindezentrum St. Michael, Karmeliterkirche, Pfarrkirche St. Severus und natürlich in der JugendBegegnungsStätte (JBS).
In Buchenau können Tüten im Fachmarkt Bogama oder dem Kindergarten Franziska abgeholt werden.

Mit dem Erlös der Sammlung werden Projekte in Bolivien unterstützt. Zum einen die Stiftung „Solidarität und Freundschaft Chuquisaca – Trier“, die in 23 Internaten und Ausbildungsstätten jährlich rund 2.000 benachteiligte Kinder und Jugendliche auf dem Land von Chuquisaca fördert. Zum anderen die Nationale Jugendpastoral Boliviens (PJV), die sich auf die Seite der Jugendlichen stellt und ihre Interessen vertritt.

Weitere Informationen zur Bolivienkleidersammlung in Boppard gibt es über Telefon 0 67 42 / 24 40.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.