ab 1 Kommentar

Diebe schlagen auf Friedhöfen zu

Hunsrück/Nahe. In den zurückliegenden Tagen kam es verstärkt zu Diebstahlsdelikten auf Friedhöfen im Zuständigkeitsbereich der Polizeiinspektion (PI) Boppard. Dabei wurden jedes Mal metallene Gegenstände entwendet, die in der Folge durch die Täter gut verwertet werden können.

Unter anderem wurden auf dem Friedhof in Bickenbach zwei "Mutter-Gottes-Statuen" aus Kupfer entwendet. Ebenso schlugen die Täter auf dem Friedhof in Schwall zu und entwendeten dort eine bronzene, etwa 60 Zentimeter hohe "Mutter-Gottes Statue". Aus einer frei zugänglichen Kapelle im Bereich Emmelshausen war zuvor ein metallenes Altarkreuz entwendet worden.

Die PI Boppard bittet um umgehende Mitteilung für den Fall, dass sich auffällige Personen- oder Personengruppen auf den Friedhöfen oder in sakralen Gebäuden der Region aufhalten sollen. Hierzu kann auch der Notruf 110 verwendet werden.

Hinweise zu den oben aufgeführten Diebstählen bitte an die Polizei in Boppard, Telefonnummer 0 67 42 / 80 90, E-Mail: piboppard@polizei.rlp.de.

Artikel kommentieren

Kommentar von Harald Dey
Für diese Art der Pietätlosigkeit fehlen in Deutschland greifende Gesetze! Es fehlen die Worte.