DRK Rhein-Hunsrück bittet um Spenden für Flutopfer

Hunsrück/Nahe. Der DRK-Kreisverband Rhein-Hunsrück bittet um Spenden für die von der Flutkatastrophe im Norden von Rheinland-Pfalz betroffenen Menschen. Dafür wurde kurzfristig ein Spendenkonto bei der Kreissparkasse eingerichtet.

„Auch wir als Rotes Kreuz im Rhein-Hunsrück-Kreis möchten hier schnelle und unbürokratische Hilfe leisten“, macht Kreisgeschäftsführer Martin Maser deutlich. Die Spenden werden zweckgebunden eingesetzt. Der DRK-Kreisverband dankt allen aktiven Rotkreuzlern, die in den Katastrophengebieten im Einsatz sind und waren.

Spenden können auf das Spendenkonto bei der Kreissparkasse Rhein-Hunsrück überwiesen werden.

IBAN: DE 86 5605 1790 0010 0308 64
Verwendungszweck: "Flutopfer"

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.