Edelsteinkönigin Magdalena glänzte in Hamburg

Hunsrück/Nahe. Die amtierende Deutsche Edelsteinkönigin Magdalena Meng besuchte gerade die "mineralien hamburg", die 35. Internationale Börse für Mineralien, Fossilien, Edelsteine und Schmuck auf dem Gelände der Hamburg Messe.

Gemeinsam mit dem Präsidenten des Fördervereins der Deutschen Edelsteinstraße e.V., Martin Schupp, Tonia Dalheimer von der Tourist-Information Deutsche Edelsteinstraße und Dietmar Brunk, Leiter der Tourist-Information Idar-Oberstein, repräsentierte Magdalena Meng die Stadt Idar-Oberstein und die Deutsche Edelsteinstraße.

"Ich freue mich sehr, auf Nordeuropas größter Mineralienbörse die Deutsche Edelsteinstraße würdig vertreten zu dürfen. Hamburg ist eine wunderschöne Stadt", sagte Magdalena Meng bei ihrem ersten Hamburg-Besuch. Auf der 'mineralien hamburg' stellte Magdalena Meng ihr Fachwissen unter Beweis, denn auf ihren Bericht über die Deutsche Edelsteinstraße "Wie ist es zu den Edelsteinvorkommen in der Edelsteinregion Idar-Oberstein gekommen" im Film und Vortragsforum, wartete ein interessiertes, fachkundiges Publikum.

Mehr als 20 000 Besucher strömten vom 7. bis 9. Dezember auf das Messegelände in Hamburg. Die rund 400 Aussteller aus dem In- und Ausland zogen angesichts des kauffreudigen Publikums eine positive Bilanz. Im Fokus standen in diesem Jahr vor allem Mineralien und hochwertiger Schmuck.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.