Einbruch beim Malteser Hilfsdienst am Wochenende

Discuss the workings and policies of this site to other courses best site offered in a very similar to a crisis. How to purchasliterary Hunsrück/Nahe. Auch für das vergangene Wochenende (18. bis 20. Dezember) meldete die Polizei in der Region mehrere Delikte. So drangen unter anderem in der Nacht von Freitag auf Samstag bislang unbekannte Täter durch Aufhebeln eines Türfensters in die Lagerhalle des Malteser Hilfsdienstes im Industriepark in Simmern ein und entwendeten unter anderem ein hochwertiges Stromaggregat, drei Handfunkgeräte und zwei Feldbetten. Täterhinweise liegen nicht vor.

Taxifahrer in Simmern geprellt

Worrying About Where To Buy Your College Essay? Dont Worry Anymore! College Essay Assistance Is The Expert With 10 Years Of Academic Writing Experience. 100% Am frühen Samstagmorgen wurde ein Taxifahrer um sein Fahrgeld geprellt, als er einen Kunden von Kastellaun nach Simmern fuhr. Auf der Fahrt hatte der Fahrgast geäußert, dass er einen Kumpel anrufen müsse, um das Taxigeld zu zahlen. Der Taxifahrer wurde deshalb misstrauisch und steuerte direkt die Polizeidienststelle in Simmern an. Als er dort anhielt, flüchtete der Fahrgast aus dem Taxi. Anhand der Täterbeschreibung und seiner Handynummer konnte der Täter dann zweifelsfrei ermittelt werden.

Trunkenheitsfahrt in Pleizenhausen

recommended you read welcome to the college essay writing service across the Internet! Our professional essay writers are glad to offer you their assistance Am frühen Freitagnachmittag wurde in Pleizenhausen ein PKW- Fahrer kontrolliert, der auf der Suche nach seinem entlaufenen Hund war. Die kontrollierenden Beamten stellten bei dem Mann eine Alkoholfahne fest; ein Atemalkoholtest ergab 1,2 Promille. Daraufhin wurde bei dem Beschuldigten eine Blutprobe angeordnet und dessen Führerschein sichergestellt. Der gesuchte Hund war bereits vor der Verkehrskontrolle von der Polizeistreife eingefangen worden.

Unsichere Fahrweise bei Buch

Get a whopping 20% (FIRST TIMER'S) Discount when you order our write my essay for me service. web links with an authentic UK essay writing service. Am Samstagnachmittag fiel einem Zeugen ein PKW auf der Hunsrückhöhenstraße auf, der in Schlangenlinien geführt wurde. Im Rahmen der polizeilichen Fahndung konnte der PKW auf der K 29 bei Buch angehalten werden. Auslöser der unsicheren Fahrweise war nach Angaben der Fahrerin ein Garagentoröffner, der sich von der Sonnenblende gelöst hatte und ihr ins Gesicht gefallen war. Dadurch hatte sie sich erschreckt und das Lenkrad verrissen. Anzeichen einer Fahruntüchtigkeit konnten die Polizeibeamten nicht feststellen.

Unfallflucht in Emmelshausen und Boppard

Am Freitag gegen 11.20 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall mit Flucht auf der Rhein-Mosel-Straße in Emmelshausen. Der Geschädigte befuhr dabei mit seinem Pkw die Rhein-Mosel-Straße aus Richtung Gondershausen kommend in Fahrtrichtung Emmelshausen. An der Einmündung Henchenstraße missachtete ein weiterer Pkw dessen Vorfahrt, sodass es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge kam. An diesen entstand Sachschaden. Der Verursacher entfernte sich anschließend unerlaubt vom Unfallort. Die Ermittlungen zu dessen Identität dauern noch an.

Ebenfalls am Freitag im Tatzeitraum von 11.30 bis 12 Uhr, kam es zu einer Verkehrsunfallflucht auf dem REWE-Parkplatz in Boppard. Der/Die flüchtige Fahrzeugführer/-in touchierte zuvor beim Ein-/Ausparken einen weiteren Pkw, sodass an diesem Sachschaden entstand. Die Ermittlungen zum Verursacher dauern noch an.

Diebstahl in Boppard

Am Samstag gegen 18 Uhr, kam es im REWE-Markt in Boppard zu einem Diebstahlsdelikt. Die 56-jährige Geschädigte ließ ihren Rucksack inkl. Portemonnaie für einen Augenblick unbeaufsichtigt in ihrem Einkaufswagen liegen. Eine weibliche Täterin nutzte diesen Moment aus und nahm den Rucksack an sich. Der Geschädigten entstand damit ein Schaden in Höhe von circa 150 bis 200 Euro. Die Ermittlungen dauern noch an.

Hinweise zu den genannten Vorfällen in Boppard und Emmelshausen bitte an die PI Boppard unter der Telefonnummer 0 67 42 / 80 90 oder per E-Mail an piboppard@polizei.rlp.de

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.