Fünf weitere Corona-Tote im Landkreis

Hunsrück/Nahe. Fünf weitere mit dem Coronavirus infizierte Personen aus dem Landkreis Bad Kreuznach sind gestorben. Es handelt es sich um eine 71-jährige, eine 80-jährige, eine 81-jährige, eine 84-jährige und eine 90-jährige Frau. Insgesamt sind bisher 47 Bürgerinnen und Bürgern aus dem Kreis verstorben, die mit dem Virus infiziert waren.

Gestern standen 987 nachgewiesen infizierte Personen aus dem Landkreis Bad Kreuznach in der Betreuung des Gesundheitsamtes. Der größte Teil dieser Personen kommt mit zusammen 53 Prozent aus der Altersgruppe der 20 bis 39-Jährigen (26 %) und 40 bis 59-Jährigen (27 %). Zehn Prozent kommen aus der Gruppe der 0- bis 19-Jährigen, 15 Prozent aus der Gruppe der 60 bis 79-Jährigen. Mit 22 Prozent ist die Gruüüe der über 80-Jährigen ebenfalls relativ stark vom Virus betroffen.

Abstrichstation Windesheim:

An der Abstrichstation in Windesheim wurden seit dem 5. August 2020 bis einschließlich 5. Januar 2021 insgesamt 5585 Abstriche durchgeführt. Hiervon waren 574 Tests positiv. Dies entspricht einer Quote von rund 10,3 Prozent über den Gesamtzeitraum.

Betrachtet man nur die letzten drei Öffnungstage der Abstrichstation (Mittwoch, 30.12., Freitag, 01.01. und Montag, 04.01.) wurden 241 Abstriche in Windesheim durchgeführt, wovon 80 positiv waren, also rund 33,2 Prozent.

Impfstart in Bad Sobernheim und Terminierung

Am heutigen Donnerstag, dem 7.01.2021, beginnt der Betrieb des Impfzentrums in Bad Sobernheim. Termine der aktuell zur Impfung priorisierten Personen können weiterhin nur telefonisch unter der vom Land Rheinland-Pfalz eingerichteten Hotline mit der Nummer 0800 / 57 58 100 oder online unter www.impftermin.rlp.de vereinbart werden. Wegen des sehr hohen Terminierungsaufkommens kommt es weiterhin zu Verzögerungen bei der Terminvereinbarung.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.