Graffiti-Schmiererei verschandeln Mahnmal "Feld des Jammers"

Hunsrück/Nahe. Mit großformatigen Graffiti-Schmierereien haben Unbekannt das Mahnmal "Feld des Jammers" an der Bundesstraße 48 in Bretzenheim verunstaltet. Zudem wurden eine Blumenschale und ein Gedenkkranz beschädigt.

Durch einen Funkstreifenwagen der Polizei Bad Kreuznach wurden heute (1. November) in den frühen Morgenstunden gegen 7 Uhr Farbschmierereien am Mahnmal "Feld des Jammers" an der Bundesstraße zwischen Bad Kreuznach und Bretzenheim entdeckt. Die Täter beschädigten zudem eine Blumenschale und ein Gedenkkranz. Tatzeitraum war aller Wahrscheinlichkeit nach die vergangene (Halloween)-Nacht. Derzeit liegen keine Hinweise auf den oder die Täter vor. Ein Strafverfahren gegen Unbekannt wurde eingeleitet.

Hinweise auf Personen oder Fahrzeuge, die sich in der Nacht vom 31.10.2019 auf den 01.11.2019 verdächtig im Bereich des Mahnmals aufgehalten haben, nimmt die Polizei Bad Kreuznach über Telefon 0671-8811101 oder 0671-8811100 entgegen.

Das Mahnmahl "Feld des Jammers" erinnert an ein ehemaliges großes Kriegsgefangenenlager, das zur Gruppe der Rheinwiesenlager gehörte und gegen Ende des Zweiten Weltkrieges auf den Gemarkungen der Orte Winzenheim und Bretzenheim in der Nähe von Bad Kreuznach eingerichtet wurde. Es war zeitweise mit bis zu 100.000 Gefangenen belegt.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.