Helfend um die Welt: Multivisionsshow mit Reiner Meutsch

Hunsrück/Nahe. Am Mittwoch, 6. November, ist der Unternehmer, Stiftungsgründer und Weltenbummler Reiner Meutsch mit seiner Multivisionsshow zu Gast in der Hunsrückhalle in Simmern. Er präsentiert seine Reise durch 77 Länder und deren landestypische Kulturen und Bräuche. Begleitet wird sein Vortrag von Künstlern aus verschiedenen Kontinenten mit musikalischen und tänzerischen Einlagen.

Hintergrund der Show ist die von Reiner Meutsch gegründete Stiftung Fly&Help. Für einen guten Zweck flog der Unternehmer mit dem Kleinflugzeug um die Welt. Seine Reise war Abenteuer, Hilfsprojekt und auch Herzenswunsch. Reiner Meutsch, ehemaliger Geschäftsführer des Reiseveranstalters Berge & Meer, erfüllte sich einen Lebenstraum: Meutsch tauschte seinen Schreibtisch gegen das Cockpit eines Kleinflugzeuges, um einmal die Erde zu umfliegen. Im Januar 2010 startete der Manager aus dem Westerwald mit einem Kleinflugzeug zur zehnmonatigen Weltumrundung. Dort besuchte und unterstützte er Hilfsprojekte in Ghana, Ruanda, Indien, Indonesien sowie Brasilien.

Hauptziel der Stiftung ist die Förderung von Schulbildung. Mit Hilfe der Spender errichtet die Stiftung  hauptsächlich neue Schulen in Entwicklungsländern. Die fünf Projekte während der Weltumrundung waren erst der Anfang einer langfristig angelegten Bildungskampagne der Stiftung. Bis Ende 2018 wurden mit einem Fördervolumen von circa 11 Millionen Euro schon 270 Schulprojekte umgesetzt.

Die Show in der Simmerner Hunsrückhalle beginnt um 19.30 Uhr (Einlass ab 18.30 Uhr). Karten gibt es im Vorverkauf in allen Geschäftsstellen der Kreissparkasse Rhein-Hunsrück, die die Aufführung und dadurch die Stiftung Fly&Help ebenfalls unterstützt.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.