Hochzeitsmesse Rhein-Nahe 2019

Hunsrück/Nahe. Traumhaft, romantisch, unvergesslich: Alle heiratswilligen Paare möchten, dass die Hochzeit zu einem perfekten Erlebnis wird, an das sich jeder noch lange mit großer Freude erinnert. Wer dafür Sorge tragen möchte, der sollte die „Hochzeitsmesse Rhein-Nahe“ am Wochenende 19. und 20. Januar von 11 bis 18 Uhr in Bad Kreuznach nicht verpassen.

Wer für 2019 seine Hochzeit plant und alles perfekt vorbereiten möchte, der sollte die kommende »Hochzeitsmesse Rhein-Nahe« am Samstag und Sonntag, 19. und 20. Januar, jeweils von 11 bis 18 Uhr (Eintritt 5 Euro p. P., Kinder bis 14 Jahre frei) in Bad Kreuznach nicht verpassen.

Hochzeitsmesse Rhein-Nahe im Großen Kursaal in Bad Kreuznach

Hochzeitskutschen und Limousinen, beeindruckende Torten, kreative Fotografie, Traumreisen, romantische Musik, besondere Orte zum Feiern, pfiffige Festdekorationen und aktuelle Mode für die Braut, den Bräutigam und Hochzeitsgäste - wer sich rund um die Hochzeit informieren möchte, dem wird dafür bei der »Hochzeitsmesse Rhein-Nahe 2019« im Großen Kursaal im Parkhotel Kurhaus am Wochenende 19. und 20. Januar eine besonders gute Gelegenheit geboten.

Jeweils von 11 bis 18 Uhr haben angehende Brautpaare sowie deren Freunde und Verwandte die Möglichkeit, sich von fachkundigen Ausstellern aus etlichen Bereichen informieren und inspirieren zu lassen, so dass rund um die Hochzeit von A bis Z keine Frage mehr offenbleibt. Im angenehmen Kursaal-Ambiente kann in Ruhe geschaut und gestöbert werden. Die Vielfalt der Aussteller ist dabei so groß, dass Besucher nicht nur Anregungen und Ratschläge für die persönliche Traumhochzeit, sondern auch für viele andere festliche Anlässe finden, sei es für die Taufe, einen besondere n Geburtstag oder ein festliches Firmen-Event. Geboten wird zudem ein Bühnenprogramm mit Braut- und Abendmodenschau, so dass Besucher Modetrends live erleben können.

Jetzt noch Aussteller werden? Info dazu unter dem Menü-Punkt »Aussteller werden« auf www.hochzeit-messe.info.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.