Hund biss zu - 72jährige schwer verletzt

Hunsrück/Nahe. Hundeangriff in Simmertal: Ein 72-Jähriger wurde vom Hund schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Gegen den 55 Jahre alten Hundehalter beziehungsweise die Aufsichtsperson wurde ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

Gestern am Freitag, 19. Juli, gegen 22.45 Uhr spazierten zwei Personen mit einem angeleinten Hund durch den Ort Simmertal an der Nahe. Einer der Spaziergänger wurde plötzlich von einem frei herumlaufenden größeren Hund angefallen und mehrfach gebissen. Die Bissverletzungen waren derart schwer, dass ein Notarzt hinzugerufen und der 72jährige Verletzte in ein Krankenhaus gefahren werden musste.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei hat sich der große Hund in einem unbeobachteten Moment die Haustür eigenständig geöffnet und ist auf die Straße gelaufen, wo er offensichtlich auf die beiden Spaziergänger und deren Hund traf. Gegen den 55 Jahre alten Hundehalter bzw. die Aufsichtsperson wurde ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet. Die Polizei Kirn nahm die weiteren Ermittlungen auf.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.