Lions-Adventskalender 2021: 24 Türchen, über 200 Preise

Hunsrück/Nahe. Er ist aus der Vorweihnachtszeit in der Region kaum noch wegzudenken: Der Lions-Adventskalender. Am 4. November geht die diesjährige Auflage des heißbegehrten Spenden-Kalenders in den Verkauf.

Am Donnerstag, 4. November, kann der »Run« auf den Lions-Adventskalender beginnen. Wer eines der 8 000 Exemplare ergattern möchte, wird sich auch in diesem Jahr wieder sputen müssen. Denn die Erfahrung der vergangenen 14 Jahre zeigt: Meist ist der Spenden-Kalender, hinter dessen Türen auch 2021 wieder wertvolle Preise warten, binnen weniger Stunden ausverkauft.   »Lediglich im Premierenjahr gingen nicht alle Kalender über den Ladentisch«, erinnern sich die Lions Activity-Beauftragten Erik Gregori und Wolfgang Nass, die das Projekt von Anfang an auf die Beine stellen. Aber auch das Ergebnis bei der Premiere vor 14 Jahren kann sich sehen lassen. Immerhin fanden damals 2 350 von 2 500 Kalendern einen Abnehmer.

Hinter den 24 Türchen verbergen sich diesmal 202 Preise im Gesamtwert mehr als 20 000 Euro, darunter VIP-Bundesligatickets, eine Apple Watch, Tablets, Rundflüge, ein Saug-Wisch-Roboter und vieles mehr. Gestiftet wurden die Preise in diesem Jahr von 83 Sponsoren. »Die überwiegende Mehrheit davon unterstützt das Projekt schon seit vielen Jahren«, sagt Lions-Präsident Wolfgang Wagner, »aber auch in diesem Jahr sind wieder drei Neusponsoren mit dabei.«

Die Erlöse aus dem Verkauf des Kalenders kommen wie gewohnt einem karitativen Zweck in der Region zugute. Auch darin sehen Gregori und Nass einen Grund für den hohen Zuspruch: »Die Leute wissen, das Geld bleibt vor Ort und geht an Institutionen, die jeder kennt.« Zum Verkaufsstart sind deshalb erneut lange Warteschlangen garantiert - und einige werden leider auch wieder leer ausgehen. Doch eine Erhöhung der Auflage ist weiterhin nicht geplant. Der Grund: »Wächst das Projekt weiter - und damit der Erlös - würden die Abgaben, die dann nach dem Lotteriegesetz fällig werden, das Spendenergebnis  empfindlich  drücken«, erläutert Erik Gregori. Und das, so sind sich die Macher einig, steht beim Lions-Adventskalender nun mal im Vordergrund.

Und so funktioniert‘s: Auf jedem Adventskalender befindet sich eine Losnummer. Für jeden Tag, vom 1. bis 24. Dezember, werden unter notarieller Aufsicht und unter Ausschluss des Rechtsweges eine oder mehrere Gewinnnummern gezogen, die werktags auf den Internetseiten von Volksbank, Kreissparkasse und WochenSpiegel sowie wöchentlich in unserer Zeitung veröffentlicht werden.

  • Den Lions-Adventskalender gibt‘s ab Donnerstag, 4. November, zum Stückpreis von 5 Euro in folgenden Verkaufsstellen: Kreissparkasse Rhein-Hunsrück, Volksbank Hunsrück-Nahe, Bäckerei Jung (Simmern, Kastellaun und Emmelshausen), Globus Handelshof in Simmern, Brillen Birk (Simmern und Kastellaun), Porzellanhaus Kaefer in Sohren, Wagner Büro & Buch in Emmelshausen, Gesundheitszentrum Hunsrück in Kastellaun und Anja Drexel Mode Women Men in Emmelshausen.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.