Open-Air-Folkkonzert im Freilichtmuseum

Hunsrück/Nahe. Eine kleine Bühne auf einer großen Wiese - das Rheinland-Pfälzische Freilichtmuseum in Bad Sobernheim freut sich auf ein sommerliches Open-Air-Konzert des bekannten Irish Folk Musikers Paddy Schmidt und seiner Begleiterin Almut Ritter an der Geige.

Unter dem Titel „Irish Beats Corona“ spielt das Akustik-Duo von Paddy Goes To Holyhead am Sonntag, den 16. August 2020 ab 18 Uhr seine bekanntesten Hits und viele beliebte Stücke aus der Irish Folk Music. Das Akustik-Duo erzählt auf seinen Live-Konzerten Geschichten von Liebe, Leid, Fernweh, Krieg und Frieden - ein Programm zum Zuhören, Ausspannen und Mitmachen.

Paddy Goes To Holyhead sind seit mehr als 30 Jahren „on the road“. Mit ihren großen Hits, allen voran „Bound Around“ und „Jonny Went To War“, ließen die bekannten Folkrocker in den neunziger Jahren ein keltisches Feuerwerk nach dem anderen abbrennen. Die Triebfeder des Erfolgs waren vor allem Schmidts markant-rauchige Whiskystimme und sein weithin anerkanntes virtuoses Spiel der keltischen Mundharmonika sowie der Einsatz der irischen Geige.

Open-Air-Konzert mit Picknic-Möglichkeit

Der Auftritt findet im Rheinland-Pfälzischen Freilichtmuseum in der Baugruppe Mosel-Eifel, nahe des Eingangs, unter freiem Himmel statt. Das Konzertgelände wird nur teilweise bestuhlt. Alle Besucher sind eingeladen, sich eine Picknick-Decke oder Campingstühle mitzubringen. So können sie es sich, unter Einhaltung des Mindestabstands zu anderen Hausgemeinschaften, auf der Wiese gemütlich machen. Für das leibliche Wohl ist mit alkoholfreien Getränken und Bier - unter anderem dem beliebten und unverkennbar irischen Stout - gesorgt. Dazu passend gibt es kleine Snacks, wie original englische Chips in verschiedenen leckeren Geschmacksrichtungen.

Die Karten kosten 19 € an der Abendkasse. Reservierungen nimmt die Museumsverwaltung (ohne Vorverkaufsgebühr) unter 06751 855880 oder info@freilichtmuseum-rlp.de entgegen. Weitere Informationen gibt es unter www.freilichtmuseum-rlp.de oder www.paddy.de sowie telefonisch und auf Facebook.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.