Polizeibericht Wochenende: Ungesicherter Betonmischer

Hunsrück/Nahe. Für das vergangene Wochenende (13. bis 15. August) berichten die Polizeiinspektionen Simmern und Boppard von mehreren Einsätzen. Dabie fiel unter anderem ein ungesicherter Betonmischer von einer LKW-Ladefläche in den Gegenverkehr und im Helmfach eines Rollers fanden Beamte Betäubungsmittel.

Simmern: Ungesicherter Betonmischer

Mangelnde Ladungssicherung war der Auslöser eines Verkehrsunfalls am Freitagnachmittag gegen 14.30 Uhr auf der K 52 in Simmern. In einer Rechtskurve löste sich ein Betonmischer von der Ladefläche eines Klein - LKWs und fiel auf einen im Gegenverkehr fahrenden PKW. Zum Glück wurde dessen Fahrer nicht verletzt. An dem PKW entstand jedoch erheblicher Sachschaden.

Biebern: Anhänger verloren

Ein nicht alltäglicher Unfall ereignete sich am Freitagnachmittag gegen 14 Uhr auf der L 226 bei Biebern, als sich an einem PKW - Gespann der Anhänger von der Kupplung löste und samt Ladung einen Abhang hinab schoß. Glücklicherweise kam der Anhänger in der Schulstraße in einem Hof zum Stehen, hatte aber auf seiner Irrfahrt mehrere Sträucher, Mülltonnen und eine Hauswand beschädigt. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf ca. 4 000 Euro.

Simmern: Verkehrsunfallflucht geklärt

Dank eines umsichtigen Zeugen konnte ein PKW-Führer ermittelt werden, der am Samstagmittag auf dem Parkplatz an der Kirchberger Straße beim Ausparken einen abgestellten PKW erheblich beschädigt und sich dann von der Unfallstelle unerlaubt entfernt hatte. Gegen den Unfallverursacher wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Verkehrsunfallflucht eingeleitet.

Pfalzfeld: Betäubungsmittel im Roller

Im Rahmen der Streife wurden bei einer Kontrolle am Samstagabend gegen 21.45 Uhr im Helmfach eines Rollers Betäubungsmittel gefunden. Der vermutliche Besitzer des Rollers kann neben dem Roller stehend angetroffen werden und konsumiert Alkohol. Zur Verhinderung einer Trunkenheitsfahrt wird der Schlüssel des Rollers präventiv sichergestellt. Eine Strafanzeige wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz wurde eingeleitet.

Oberwesel: Überwachung Niederbachstraße

Anwohner der Niederbachstraße in Oberwesel beschweren sich über stark zunehmenden Verkehr aufgrund einer Baustelle auf der K 93. Etliche Fahrzeuge nutzen mit teils überhöhter Geschwindigkeit verbotenerweise die Niederbachstraße als Abkürzung. Eine sporadische Überwachung der Örtlichkeit im Rahmen der Streife wird zukünftig stattfinden.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.