Polizeikontrolle: Zehn untauglich Fahrer

Hunsrück/Nahe. In der ersten Aprilwoche führte die Polizeiinspektion Simmern im Dienstgebiet eine Vielzahl von Kontrollen durch mit dem Schwerpunkt: Erkennung von Alkohol und Drogen im Straßenverkehr. Dabei wurden zehn Fahrzeugführer festgestellt, die nicht geeignet waren, am Straßenverkehr teilzunehmen.

Vier von ihnen standen unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln; einer so stark unter Alkoholeinfluss, dass ihm die Fahrerlaubnis vorläufig entzogen werden musste. Darüber hinaus führten fünf Verkehrsteilnehmer Fahrzeuge, für die sie nicht die erforderliche Fahrerlaubnis besaßen. Zudem hatten zwei Verkehrsteilnehmer Betäubungsmittel dabei.

Die Beamten leiteten entsprechende Verfahren zur Verfolgung der Verstöße ein.

 

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.