Seniorin lässt Betrüger auffliegen

81-Jährige fiel nicht auf Trick herein

Hunsrück/Nahe. Immer wieder werden gerade älteren Menschen unberechtigte Forderungen gestellt. Wenn dann auch noch mit dem Gerichtsvollzieher oder einem Rechtsanwalt gedroht wird, überlegen manche die Forderungen zu bezahlen, obwohl sie sich nicht erklären können.

Eine 81-jährige Frau aus der Verbandsgemeinde Meisenheim hat alles richtig gemacht: Sie hat nicht direkt gezahlt, sondern zuerst ein Gespräch mit einer Angehörigen geführt. Hieraus entwickelte sich der Entschluss, mit der Polizei zu sprechen.

Die alte Dame hatte keine Illustrierten bestellt und musste deshalb auch keine 5 000 Euro bezahlen. Die Polizei hat die Ermittlungen gegen den Betrüger aufgenommen. Die Empfehlung: Lassen Sie sich keine Angst machen. Jede Geldzahlung muss wohl überlegt werden. Zeit für Beratungsgespräche muss immer bleiben.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.