rs

UPDATE: Wasserleiche in der Nahe: Toter ist identifiziert

Hunsrück/Nahe. Bei dem Toten, der heute Morgen gegen 9 Uhr von Rettungskräften und Feuerwehr aus der Nahe bei Bad Münster geborgen wurde, handelt es sich um einen 34-jährigen Mann aus Polen. Dies gab die Polizei in Bad Kreuznach jetzt bekannt.

Über aufgefundene Personalpapiere sowie über Angehörige konnte die Identität des Toten geklärt werden. Der Mann war in Bad Münster am Stein zu Besuch bei Verwandten, die er gestern gegen 18 Uhr verlassen hatte. Die näheren Umstände des Todes sind bislang unklar.

Die Kriminalinspektion Bad Kreuznach führt die weiteren Ermittlungen. Zur Klärung der Todesursache wurde der Leichnam in das rechtsmedizinische Institut nach Mainz gebracht.

[Update, 17. Oktober]

Nun liegt das Obduktionsergebnis der Rechtsmedizin vor: Demnach ist der 34-Jährige Pole ertrunken. Ein Fremdverschulden kann nach Angaben der Polizei ausgeschlossen werden.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.