Weinforum auf Burg Rheinfels

Hunsrück/Nahe. Eine Präsentation mit ausschließlich prämierten Weinen, Sekten und Edelbränden aus dem Anbaugebiet Mittelrhein findet am ersten Septemberwochenende in St. Goar statt. Für den Eintrittspreis von 25 Euro darf man kosten, probieren, degustieren und seinen Lieblingswein unter rund 80 Produkten herausschmecken.

Eine Präsentation mit ausschließlich prämierten Weinen, Sekten und Edelbränden aus dem Anbaugebiet Mittelrhein findet am ersten Septemberwochenende in St. Goar statt. Für den Eintrittspreis von  25 Euro darf man kosten, probieren, degustieren und seinen Lieblingswein unter rund 80 Produkten herausschmecken. Weine aller Stufen, vom Qualitätswein bis zur Beerenauslese stehen am Samstag, den 1. und Sonntag, den 2. September jeweils von 13 bis 18 Uhr in Europas größtem Gewölbekeller auf Burg Rheinfels hoch über St. Goar zur Probe an.

Im Mittelpunkt der Präsentation stehen Kostproben der letzten Jahrgänge, die alle bei der Landesweinprämierung der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz mit einer Goldenen oder Silbernen Kammerpreismünze ausgezeichnet wurden. Bei den Rebsorten dominieren bei den Weißweinen sowie beim Sekt die Rieslinge vom Mittelrhein. Weißburgunder, Grauburgunder, Rot- und Roseweine der Spätburgundertraube runden die Angebotspalette ab.

Für kulinarische Leckerbissen ist ebenfalls gesorgt. Das Schlosshotel bietet während der Veranstaltung kleine Speisen zum Verkauf an.

Die Eintrittskarte gilt jeweils an einem der Veranstaltungstage auch als VRM-Fahrausweis für die Hin- und Rückfahrt mit allen Bussen und Nahverkehrszügen im Verkehrsverbund Rhein-Mosel sowie in den Zügen der trans regio bis Mainz Hbf. Es ist ausschließlich die Benutzung der zweiten Klasse möglich. Informationen dazu und Fahrplanauskunft erhalten Sie unter www.vrminfo.de und www.mittelrheinbahn.de.

Für die Gäste, die mit dem Auto anreisen stehen Parkplätze im Umfeld der Burg und am Hafen in St. Goar zur Verfügung. Es verkehrt zusätzlich ein Bus-Shuttle ab dem Marktplatz in St. Goar hinauf zur Burg und zurück. Das Kombi-Ticket wird auch auf der Fähre in St. Goarshausen-St. Goar anerkannt.

Kartenvorverkauf: Mittelrhein-Wein e.V., Am Hafen 2, 56329 St. Goar, Tel: 06741/7712, E-Mail: info@mittelrhein-wein.com

Weitere Info: www.weinforum-mittelrhein.de

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.