1 Kommentar

Stilles Gedenken an getötetes ungeborenes Kind

Bad Kreuznach Stadt. Stadt und Kreis Bad Kreuznach rufen gemeinsam für Freitag, 18. Januar, ab 16 Uhr zu einem stillen Gedenken in der Pauluskirche für das jüngst bei einer Messerattacke getötete ungeborene Kind auf.

Mit der Trauerveranstaltung soll der schrecklichen Tat im Krankenhaus St. Marienwörth am vergangenen Freitag in Bad Kreuznach gedacht werden. Ein Mann hatte eine Schwangere mit einem Messer attackiert, worauf diese ihr Ungeborenes verlor und selbst schwer verletzt wurde - der WochenSpiegel Bad Kreuznach berichtet darüber auch in seiner heutigen Printausgabe.

„Der Bevölkerung soll durch das stille Gedenken die Möglichkeit gegeben werden, ihrer Bestürzung und Trauer Ausdruck zu verleihen“, so Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer. Die Pauluskirche als Veranstaltungsort wird von der evangelischen Kirchengemeinde zur Verfügung gestellt.

Artikel kommentieren

Kommentar von petra bender
mein beileid