VfL-Mitglieder wollen Europameister im ID-Judo werden

Bad Kreuznach Stadt. Dennis Lam und Florian Huber vom VfL Bad Kreuznach nehmen vom 16. bis 20. Oktober an der Europameisterschaft im ID-Judo (Judo für Sportler mit geistiger Behinderung) in Köln teil.

"Wir sind stolz auf Sie. Sie sind gute Sportbotschafter unserer Stadt", wünschte kürzlich Bürgermeister Wolfgang Heinrich in der Jahnhalle für die Titelkämpfe viel Glück und Erfolg. VfL-Präsidentin Heike Bruckner nutzte den Besuch des Bürgermeisters, um sich bei Trainer Jürgen Teutsch zu bedanken. "Er ist zu 100 Prozent ein Ehrenamtler", und das seit 40 Jahren.

Dennis Lam (22) erkämpfte sich im April diesen Jahres bei den Special Olympics Weltspielen in Abu Dhabi in seiner Gewichtsklasse 90 Kilogramm den zweiten Platz. Auch Florian Huber (25) traut Teutsch in der Klasse 100 Kilogramm eine gute Platzierung zu.

2004 hat Teutsch, einst Jugendnationalkämpfer, ein inklusives Training ins Leben gerufen. Seither trainieren die Sportler der Lebenshilfe und des VfL einmal in der Woche gemeinsam.

 

Für die Europameisterschaft im ID-Judo in Köln haben sich 130 Kämpfer aus 14 Nationen qualifiziert. Neben den Deutschen gehören die Niederländer, Engländer und Franzosen zu den Favoriten.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.