Archäoligische Funde in Hackenheim aufgearbeitet

Hackenheim. Kürzlich waren der Kulturstaatsekretär Dr. Denis Alt und Dr. Günter Brücken von der Landesarchäologie (GDKE) im Kulturhof zu Besuch. Sie informierten ausführlich über die 2007 in Hackenheim ausgegrabenen Fundstücke und deren wissenschaftlichen Aufarbeitung.

Dr. Günter Brücken erläuterte ausführlich die Vorgehensweise bei den Ausgrabungen und der Katalogisierung der Funde sowie die Aufarbeitung im Rahmen einer Materialübung am Institut für Vor- und Frühgeschichte an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz im Jahr 2017.

Bei der Erschließung des Neubaugebietes „In der Pruff“ 2007 kamen einige frühgeschichtliche Funde zu Tage. Nach der wissenschaftlichen Aufarbeitung der Funde ist mittlerweile ein repräsentativer Teil davon in einer Vitrine im ersten Bauabschnitt des Kulturhofes ausgestellt.

Dr. Denis Alt dankte allen Beteiligten und lobte an der Stelle auch die Zusammenarbeit zwischen den Verantwortlichen der Ortsgemeinde und den Vertretern der  Landesarchäologie. Besonders erfreut zeigte er sich auch über das große Interesse der Hackenheimer an den Funden in ihrer Gemarkung und dem damit verbundenen Interesse an der Geschichte der Gemeinde.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.