Bad Kreuznach: Feuerwehr befreit eingeklemmte Katze

Hunsrück/Nahe. Gegen 20 Uhr rückten die Feuerwehrleute des Löschbezirks Süd gestern Abend aus, um eine Katze aus einer misslichen Lage zu befreien. Das Tier war in der Kirschsteinanlage in die Lücke zwischen einer Mauer und einem schweren Pflanzenkübel gefallen.

Der angerückte Löschbezirk Süd setzte einen hydraulischen Spreizer ein, um den Pflanzkübel von der Mauer zu drücken und die Katze aus ihrer misslichen Lage zu befreien. Das entkräftete Tier wurde zur weiteren Versorgung ins Tierheim gebracht.

Ein Spaziergänger hatte die eingeklemmte Katze entdeckt, nachdem sein Hund an der Unglücksstelle angeschlagen hatte. Er benachrichtige zunächst das Tierheim, aber da der schwere Pflanzenkübel auch mit vier Personen nicht zu bewegen war, wurde die Feuerwehr alarmiert.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.