Silvestri und Ullrich gehen in die Stichwahl

VG Bad Kreuznach. Andrea Silvestri (CDU, Foto rechts) und Marc Ullrich (SPD, Foto links) treten am 18. März zur Stichwahl um das Amt des Bürgermeisters der Verbandsgemeinde Bad Kreuznach an.

Beide erreichten bei der Wahl am vergangenen Sonntag die meisten Stimmen. Silvestri, Bürgermeisterin von Feilbingert, erhielt 38,4 Prozent der abgegenenen Wählerstimmen (1833 Stimmen), Ullrich, Bürgermeister von Neu-Bamberg, 33,2 Prozent (1584).

Die beiden anderen Kandidaten Steffen Bruckner (FWG, 20 Prozent der Stimmen) und Arno Bumke (FDP, 8,4 Prozent) sind für die Stichwahl aus dem Rennen.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.