Taube in Seenot - Feuerwehr rückt aus

Bad Kreuznach. Am Sonntagmittag rückte die Bad Kreuznacher Feuerwehr zur Tierrettung aus: Eine Taube hatte sich in den Grünpflanzen in der Mitte des Mühlenteichs verfangen und konnte sich aus eigener Kraft nicht mehr befreien.

Die Wehrleute des Löschbezirks Süd ließen ein Rettungsboot zu Wasser, während andere Helfer gleichzeitig an der Kaiser-Wilhelm-Straße versuchten, das Tier mit einem Kescher einzufangen - plötzlich trieb die Taube allerdings flussabwärts. Glücklicherweise kam gerade ein Tretboot vorbei, deren Insassen die Taube kurzerhand in den Kescher hoben. Die erschöpfte, unterkühlte und durchnässte Taube wurde zur weiteren Versorgung in die Bretzenheimer Tierklinik gebracht.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.