Bad Sobernheim: Falsche Polizisten rufen an

Bad Sobernheim. Am Montag kam es zu mehreren Anrufen von Falschen Polizeibeamten bei Rentnerinnen und Rentnern in Bereich Bad Sobernheim. Die Betrüger erfinden Geschichten, um ihr Gegenüber massiv unter Druck zu setzen, um so an Bargeld, Schmuck oder andere Wertgegenstände zu gelangen.

Die Masche ist immer die Gleiche: Mit geschickter Gesprächsführung bringen die Täter ihre Opfer dazu, ihr Hab und Gut an einen vermeintlichen Polizeibeamten zu übergeben. So habe die "Polizei" aktuell einen Verbrecher festgenommen. Für das Telefonat nutzen die Täter eine spezielle Technik, die bei einem Anruf auf der Telefonanzeige der Angerufenen die Polizei-Notrufnummer 110 oder eine andere örtliche Telefonnummer (Vorwahl von Kirn) erscheinen lässt. Der Rückruf der angezeigten örtlichen Telefonnummer ergab, dass diese nicht vergeben ist.

Bisher ist hiesiger Dienststelle kein Fall bekannt, bei dem die falschen Polizeibeamten wirklich mit ihrer Masche zum Erfolg gekommen sind. Vermeintliche weitere Opfer, die möglicherweise auch Hinweise auf Personen bzw. Täter machen können, werden gebeten sich bei der Polizei in Kirn unter Tel.: 06752-1560 zu melden.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.