Unfall gebaut und abgehauen - mit geklautem Auto

Langenthal. Bei einem Wendemanöver in der Einfahrt des Langenthaler Steinbruchs kollidierte gestern Mittag ein Mercedes mit einem vorbeifahrenden Seat. Beide Fahrzeuge wurden dabei erheblich beschädigt. Trotzdem flüchtete der Fahrer des Mercedes auf der L229 in Richtung Daubach.

Weil der Mercedes bei der Kollision nicht nur seinen vorderen Stoßfänger sondern auch gleich das Kennzeichen verloren hatte, konnte die alarmierte Polizei den Halter des Unfallfahrzeuges schnell ermitteln. Allerdings stellte sich heraus, dass der Wagen zuvor in Bad Sobernheim gestohlen wurde. Am Nachmittag meldete sich schließlich ein Zeuge, der den stark beschädigten Mercedes in einem Feldweg entdeckt hatte.

Nach Angaben von Zeugen handelt es sich bei den Insassen des flüchtenden Mercedes um zwei junge Männer. Zeugen die sachdienliche Hinweise zu Unfallflucht oder Autodiebstahl geben können, werden gebeten sich mit der Polizei in Kirn in Verbindung zu setzen. Auch Personen, die in der Region Bad Sobernheim / Kirn um die Mittagszeit Anhalter mitgenommen haben, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Telefon 0 67 52 / 15 60 oder E-Mail: pikirn@polizei.rlp.de

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.