Corona: Gäste der Rockbar Baumholder sollen sich melden

Lage im Kreis Birkenfeld verschärft sich zunehmend

Baumholder. Verschärft hat sich die Corona-Lage im Kreis Birkenfeld: Vier weitere Infizierte kamen hinzu, sodass die Gesamtzahl auf 143 stieg, davon 73 männlich. Aktuell sind 20 Kreiseinwohner erkrankt. Die 7-Tage-Inzidenz hat sich auf 17,5 erhöht.

Im Einzelnen bestätigte sich bei einer 40-jährigen Frau aus der Verbandsgemeinde Birkenfeld, einer 20-jährigen Frau und einem 25-jährigen Mann aus Idar-Oberstein sowie bei einer 45-jährigen Frau aus der Verbandsgemeinde Baumholder der Covid-19-Verdacht. Von den bisherigen Fällen lassen sich 61 der Stadt Idar-Oberstein, 39 der Verbandsgemeinde Herrstein-Rhaunen, 22 der VG Baumholder und 21 der VG Birkenfeld zuordnen. Jeweils einen Verdachtsfall melden die Krankenhäuser Idar-Oberstein und Birkenfeld.

Lückenhafte Kontakterfassung in Rockbar Baumholder

Einer der positiven Befunde betrifft eine Mitarbeiterin der „Rockbar“ in Baumholder, Bahnhofstraße 37. Da die Kontaktdatenerfassung lückenhaft ist und nicht der gültigen Corona-Bekämpfungsverordnung entspricht, appelliert das Gesundheitsamt an alle Gäste, die das Lokal seit dem 2. Oktober besuchten, sich dringend beim Gesundheitsamt Idar-Oberstein zu melden. Am besten sei, Name, Adresse und Telefonnummer und das Datum des letzten Besuchs per E-Mail an corona@landkreis-birkenfeld.de<mailto:corona@landkreis-birkenfeld.de> zu übermitteln.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.