Die Mountainbike-Elite rockte den Steinbruch

Ellweiler. Fast 4.000 Zuschauer strömten am Samstag zum Steinbruch Ellweiler bei Birkenfeld, um sich den Abschlusswettbewerb der "Audi Nines MTB 2019" anzuschauen. Der in Zusammenarbeit mit dem Bikepark Idarkopf veranstaltete Event versammelte 28 der weltbesten Mountainbikeprofis aus elf Nationen an diesem ungewöhnlichen Schauplatz in der Bikergion Hunsrück-Hochwald.

Eine Woche lang hatten sie bei Film- und Fotoshootings für aufregende Bilder auf den spektakulären Hindernissen gesorgt – mit explosiver Action geriet der "Public Contest Day" am Samstag zum krönenden Abschluss. Die handverlesenen Top-Mountainbiker beeindruckten das Publikum mit artistischen Sprüngen auf dem großen Big-Air-Jump, den Freeride- und Slopestyle-Kursen sowie der gewaltigen Perfect Hip. Am Ende des Tages wurden die Champions in vier Kategorien gekürt: Nico Scholze aus Filderstadt (GER) holte mit einem Backflip Tsunami den Sieg im Big Air mit dem Downhill-Bike. Erik Fedko aus Fröndenberg (GER) gewann die Best Line mit dem Slopestyle-Bike. Nicholi Rogatkin (USA) siegte dank eines Front Cork 1440 im Big Air mit dem Hardtail-Bike, und Bienvenido Aguado Alba (ESP) zeigte die Best Line mit dem Freeride-Bike. Eine mitreißende Session an der Perfect Hip beendete den Tag mit extrem hohen Sprüngen an dieser monumentalen Schanze.
 
„Das war der beste Public Contest Day, den es bei unseren bisher insgesamt 25 Veranstaltungen im Sommer und Winter gegeben hat“, sagte der Gründer der Audi Nines, Nico Zacek. „Normalerweise sind die Foto- und Videoshootings für uns am wichtigsten. Aber diese Energie, mit der Tausende jubelnde Fans die Athleten angefeuert haben, war für die Teilnehmer total motivierend. Sie alle haben noch einmal eine Schippe draufgelegt. Das Niveau heute war einfach verrückt."

Weitere Informationen und Ergebniss unter: www.audinines.com 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.