Keine neuen Corona-Fälle im Kreis Birkenfeld

VG Birkenfeld. Der Chef des Robert-Koch-Instituts, Lothar Wieler, ist in größter Sorge über die neuen Corona-Infektionszahlen. Das sagte er am Morgen bei einer Pressekonferenz. Die Lage im Kreis Birkenfeld bleibt allerdings stabil.

Seit einer Woche gibt es im Kreis Birkenfeld keine neuen Corona-Fälle. Somit ist die 7-Tage-Inzidenz auf 0 gesunken. Aktuell erkrankt ist nur noch die 18-jährige Amerikanerin aus der Verbandsgemeinde Baumholder. 91 der insgesamt 93 Infizierten gelten als genesen, 1 ist verstorben. Im Krankenhaus Birkenfeld liegen zwei Verdachtsfälle, im Idar-Oberstein keiner. Vor allem bedingt durch Reiserückkehrer stieg die Anzahl der Kreiseinwohner unter häuslicher Quarantäne am Montag von 6 auf 15 zu. Die mobile Fieberambulanz nahm 15 Abstriche.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.