Kreis Birkenfeld: 16- und 18-Jähriger infiziert

Insgesamt 57-Corona-Fälle

VG Birkenfeld.  Bei vier weiteren Einwohnern des Kreises Birkenfeld hat sich der Corona-Verdacht bestätigt: bei einem 79-jährigen Mann und einer 48-jährigen Frau aus der Verbandsgemeinde Baumholder sowie bei zwei Heranwachsenden im Alter von 18 und 16 Jahren aus der Verbandsgemeinde Birkenfeld. Dabei handelt es sich jeweils um Familienangehörige von Corona-Patienten, sodass alle schon unter häuslicher Quarantäne standen.

Auf 57 steigt damit die Gesamtzahl der positiv Getesteten im Kreis. 14 von ihnen sich inzwischen genesen. Vier Quarantänen wurden verhängt, acht sind ausgelaufen, sodass sich kreisweit immer noch mehr als 200 Personen in „häuslicher Absonderung“ befinden. Die Fieberambulanz hat am Dienstag 53 Abstriche genommen, insgesamt bis jetzt 722.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.