Polizei beendet Fastnachtsveranstaltung

Zahlreiche Schlägereien in Buhlenberg

Buhlenberg. Am Sonntag, 23. Februar, startete traditionsgemäß gegen 14.11 Uhr der Fastnachtsumzug in Buhlenberg, welcher in eine Anschlussveranstaltung in der Gemeindehalle mündete. Bereits im Vorfeld kam es auf den Zuwegen von Birkenfeld nach Buhlenberg unter Jugendlichen und jungen Erwachsenen zu Streitigkeiten und Körperverletzungsdelikten, die sich im Außenbereich der Gemeindehalle fortsetzten. Enthemmung und übermäßiger Konsum von alkoholischen Getränken waren jeweils Konfliktauslöser.

Zur Stabilisierung der Situation wurde durch die Polizei im Einvernehmen mit dem Veranstalter der Getränkeausschank im Außenbereich und die Veranstaltung in der Gemeindehalle vorzeitig beendet.  Insgesamt sind von der Polizei bisher 10 Körperverletzungsdelikte, eine gefährliche Körperverletzung und eine Widerstandshandlung bearbeitet worden. Neben 25 ausgesprochenen Platzverweisen wurden drei Personen befristet in Gewahrsam genommen. Die Polizei hat dem Veranstalter vorgetragen, dass die Veranstaltung in kommenden Jahr in der bisherigen Form nicht durchgeführt werden kann.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.