Boa allein in Boppard unterwegs

Hunsrück/Nahe. Eine Boa Constrictor wurde am Sonntag, 8. September, gegen 16 Uhr in Boppard gesichtet (Mühltal, Höhe Kyffhäuser Weg). Fotos wurden von Bürgern an die Polizei übersandt, die einen Schlangenkundler (über das Tierheim Koblenz ermittelt) hinzuzog.

Zufälligerweise war ein schlangenbesitzender Polizist der PI II Koblenz mit dem Zug in Richtung Boppard unterwegs, der sich bereit erklärte mit der Feuerwehr Boppard und zwei Beamten auf die Suche nach dem Tier zu gehen. Um 18.25 Uhr kann die Boa entdeckt und eingefangen werden. Da die Schlange nicht vom Tierheim Koblenz übernommen werden kann, wird diese durch die Streife nach Polch zu einer "Auffangstation" gebracht. Die Stadt Boppard, als Fundbehörde, wird über die Maßnahmen informiert.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.