Jusos reinigen Stolpersteine in Boppard

Hunsrück/Nahe. Die Bopparder Jusos zogen am 27. Januar erneut los, um die Stolpersteine in der Stadt zu reinigen. Der Tag erinnert an die Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz und ist Gedenktag für die Millionen Opfer des Nationalsozialismus.

Mit der nun zum dritten Jahr in Folge durchgeführten Aktion wollen die Jusos den Zustand der ca. 30 Stolpersteine und somit diese Form des Gedenkens erhalten. Mit Putzzeug wurde der Schmutz auf den Steinen entfernt, um die individuellen Gravuren wieder gut sichtbar zu machen. Jeder Stein erinnert mit wenigen Stichpunkten an ein Bopparder Opfer des Nationalsozialismus. Die Jusos planen, diese Aktion weiterhin jährlich zum Gedenken an jene durchzuführen, die von den Nazis ermordert und vertrieben wurden.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.