rs

Rolf I. und Liz I. sind das neue Prinzenpaar

Boppard. Ab jetzt haben Prinz „Rolf I. vom Steilen Hang“ und Prinzessin „Liz I. von den frechen Weinbergschnecken“ das Regiment. Zum Start in die neue Session hatte die KG Schwarz-Gold Baudobriga zur Proklamation des neuen Prinzenpaares in die Stadthalle geladen.

In diesem Jahr haben sich zwei närrische Vertreter von zwei weit über Boppard Grenzen hinaus bekannten Winzerfamilien zusammengetan um für die nächste Session die Regentschaft über das karnevalistische Boppard zu übernehmen. Rolf I. ist seit seiner Kindheit ein Karnevalist und eine tragende Säule der „Drei Tenöre“. Liz I. ist schon als Kind bei den Freunden der Bälzer Knorrköpp aufgetreten und seit einigen Jahren aktiv bei den Goldstückchen der Baudobriga. Zur Inthronisierung hat es sich auch das bis dahin noch amtierende Prinzenpaar der Baudobriga „Hans-Dieter I. vom Aeskulapstab“ und „Monika I. vom Eisenstein“ nicht nehmen lassen die Insignien der Regentschaft persönlich zu übergeben. Neben Bürgermeister Dr. Walter Bersch, Ortsvorsteher Martin Ströhmann und den befreundeten Karnevalsvereinen sind über hundert Gäste der Einladung der KG Schwarz Gold Baudobriga gefolgt und haben es sich nicht nehmen lassen dem Prinzenpaar zu gratulieren. Ein Wunsch des Prinzenpaares war es, eine eigenständige Tollitätensitzung (26. Januar 2019) zu machen. Dank des frühen Termins werden dabei deutlich mehr Beiträge von befreundeten Vereinen - etwa aus dem Vorderhunsrück - zu sehen sein, was bei den „normalen“ Sitzungen schon aus zeitlichen Gründen nicht machbar ist.

Karten im Vorverkauf - auch für die beiden Kostümsitzungen am 2. und 9. Februar - gibt es am Samstag, 15. Dezember, von 11 bis 12 Uhr, im Alten Rathaus (für Mitglieder: Freitag,  14. Dezember,  18 bis 19 Uhr).

Weitere Informationen und Termine unter:www.baudobriga-boppard.de

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.