Wohnhaus in Boppard-Weiler brannte

Hunsrück/Nahe. In einem Mehrfamilienhaus brach im Erdgeschoss aus bislang nicht abschließend geklärter Ursache ein Feuer aus. Die Feuerwehr rettete zunächst zwei Bewohner aus den oberen Etagen. Im Anschluss konnte der Brand, der sich noch nicht auf die anderen Bereiche des Hauses ausgeweitet hatte, gelöscht werden.

Das Erdgeschoss ist erheblich beschädigt, die anderen Bereiche des Hauses sind lediglich stark verraucht. Die Höhe des Sachschadens ist momentan noch nicht verifizierbar. Derzeit ist das Anwesen nicht bewohnbar. Zwei Bewohnerinnen, 88 und 19 Jahre alt, wurden mit Verdacht auf eine Rauchgasintoxikation ins Krankenhaus verbracht.

Zwei weitere Personen (ein 78-jähriger und 60-jähriger) wurden vorsorglich zur ambulanten Untersuchung ins Krankenhaus verbracht. Der Brandort wurde beschlagnahmt, bis die Ermittlungen hinsichtlich der Brandursache abgeschlossen sind.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.