Die Knochenhand

Schnappschuss aus dem All

Kempfeld. Diese Aufnahme vom östlichen Teil des Cirrusnebels im Sternbild Schwan, rund 1 500 Lichtjahre von der Erde entfernt, gelang unserem Leser Jörg Heyderich.

Das Bild zeigt die Knochenhand. Die blauen Strukturen im Nebel gehen vom doppelt ionisierten Sauerstoff und die roten von den H-Alpha-Emmissionen des Wasserstoffs aus. Die Cirrusnebel sind eine Ansammlung von filigranen Emmissions- und Reflektionsnebeln, diese sind ein Überrest von einer Supernova, die sich vor circa 18 000 Jahren ereignete. Für die Aufnahme verwendete Heyderich das Newton-Teleskop 150/175 auf einer eq5 mit der Canon 450da. Das Bild entstand Ende September über Kempfeld.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.