15 Neuinfektionen im AWO-Seniorenzentrum in Idar

Insgesamt 24 Personen haben sich neu angesteckt

Idar-Oberstein Stadt. 24 weitere Einwohner des Kreises Birkenfeld haben sich nachweislich mit dem Coronavirus angesteckt. Allein 15 von ihnen sind Bewohner des AWO-Seniorenzentrums in Idar. Daher sind 16 der 17 Neuinfizierten aus Idar-Oberstein mindestens schon Mitte 70. Hingegen hat keiner der anderen 7 das 40. Lebensjahr schon erreicht; sie verteilen sich auf die Verbandsgemeinden Herrstein-Rhaunen (4), Birkenfeld (2) und Baumholder (1).

In der Nacht auf Mittwoch betrug die 7-Tage-Inzidenz im Kreis Birkenfeld 159; die Skala reicht von 112 in der VG Herrstein-Rhaunen bis 224 in der VG Birkenfeld. Das Klinikum Idar-Oberstein behandelt derzeit 21 Covid-19-Patienten stationär, davon 4 auf der Intensivstation beatmet. Elf Personen mit Corona-Befund versorgt das Krankenhaus Birkenfeld, 2 von ihnen intensivmedizinisch und eine mit Beatmung. Ferner liegt ein Corona-Patient aus dem Landkreis in einer Klinik in Kaiserslautern. Die Gesamtzahl der mit dem Coronavirus infizierten Kreiseinwohner steigt auf 577. Von ihnen sind neun verstorben, 159 gelten als genesen und 409 als aktuell infiziert.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.